Die Totenmaske macht vergängliches unvergänglich

Christoph Stüssi, Bestatter bei der Stadt Zürich zeigt Martin Schuppli Negativ und Positiv einer Totenmaske (Foto: Bruno Torricelli).
 

Wer vergängliches unvergänglich macht, ist kein Hexer oder Zauberer. Christoph Stüssi ist ein Kunsthandwerker. Er schafft Totenmasken.

Christoph Stüssi arbeitet beim Zürcher Bestattungs- und Friedhofamt Zusammen mit seinem Kollegen Andreas Frei fertigt er Totenmasken an. «Bei der Arbeit am Verstorbenen steht eine pietätvolle, ruhige Behandlung im Mittelpunkt. Mit dieser guten alten Handwerksarbeit können wir ein kleines, feines Kunstwerk schaffen, können den lebenden Kunden eine ewige Erinnerung an ihre verstorbenen Angehörigen übergeben.»

Die Geschichte mit Christoph Stüssi lesen Sie im Blog von DeinAdieu. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Your browser is out of date. It has security vulnerabilities and may not display all features on this site and other sites.

Please update your browser using one of modern browsers (Google Chrome, Opera, Firefox, IE 10).

X