Schwester Jolenda findet für Jeden erlösende Worte

Baldegger-Schwester Jolenda Elsener. (Foto: Martin Schuppli)
 

«Wunderschön, dieser Blick auf den See, hinüber in die Hügel, in die Schneeberge und hinauf in den Himmel», sagt der Autor. «Hier möchte ich ebenfalls sterben.»  Schwester Jolenda Elsener lächelt. Ihren Balkon zeigt sie gerne. «Hier sitzen unsere Gäste oft», sagt die Baldegger Schwester. «Die einen rauchen und reden, andere schweigen. Unsere Gäste sind schwerkrank, sie liegen im Sterben, warten auf den Tod.»

Schwester Jolenda leitet das Hospiz St. Antonius in Hurden SZ. Ein optimaler Ort für Menschen, die palliativbetreut in einem familiären Umfeld sterben möchten. Schwester Jolenda sagt: «Wir nehmen sie an der Hand und begleiten sie auf ihrem letzten Weg.»

Das ausführliche Gespräch von Martin Schuppli mit Jolenda Elsener lesen Sie als Blogbeitrag in DeinAdieu.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Your browser is out of date. It has security vulnerabilities and may not display all features on this site and other sites.

Please update your browser using one of modern browsers (Google Chrome, Opera, Firefox, IE 10).

X